Am 16./17.04.2011 fand in Münster die 5. Leistungsprüfung der OG Münster von 1910 statt. Und die Haseländer waren das erste Mal dabei.

Was bedeutet Ausdauerprüfung ?

Tja, das bedeutet, das ich als absolut unsportliche und ungeübte Fahrradfahrerin mindestens 10 km mit Hund an der Leine in einem durchschnittlichen Tempo von > 10/Std km zu radeln.

Das haben wir gemacht, Helmut mit Champ - ohne große Probleme. Helmut war fit, Champ fand es zuerst ziemlich blöde und öde immer am Rad zu laufen. Er wäre des öfteren lieber ohne dieses blöde Halsband, mal hier mal dort schnuppern gegangen. Was so natürlich nicht ging. Auch fand er es ziemlich blöde, das Frieda hinter ihm lief. Dauernd drehte es sich zu ihr um.

Was zur Folge hatte, das ich nach mehr als 10 Jahren, die ich gut ohne Fahrradfahren ausgekommen bin, nun vorne fahren musste. Ziemlich wackelig und etwas unsicher und zudem noch mit einem Hund an der Leine, der meist woanders hin wollte als ich. Und Champ mit Helmut direkt im Nacken.

Der Start und die ersten 5 Km waren ziemlich schwierig für mich - die anderen lachten sich natürlich kaputt. Zweimal bin ich umgefallen, weil Frieda natürlich auch noch ihr grosses Geschäft machen wollte und musste. Sie hat mich dann umgezogen, als ich gerade absteigen wollte. Der Prüfungsleiter war not amused über solch eine ungeübte Fahrerin. Aber wir haben es geschafft - wir sind ins Ziel gekommen.

Und man glaubt es kaum - ich bin > 20 km gefahren - die Hunde durften ab Km 11 ins Auto umsteigen, ich bin dann mit den Airedales (die müssen 20 km schaffen, weil größer als 55 cm Schulterhöhe, die IT nur 10 km) weitergefahren und auch tatsächlich heil angekommen. Die letzten Kilometer waren sogar recht schön, wir sind durch die Rieselfelder in Münster gefahren, tolle Gegend und flach, was zumidnest für mich sehr sehr wichtig war.

 

 

Vorbereitung, da wir keinen Fahrradanhänger haben, war alles in Anhänger

die beiden Hunde waren schon Feuer und Flamme - voll Energie - sehr zu meinem Leidwesen, soviel Energie und soviel Ahnung vom Fahrradfahren, ob das zusammen passt ?

Noch sind wir ein Team

 so sieht ein unbeschädiges Fahrrad aus - was ich nicht wusste, es war viel zu hoch für mich eingestellt - das habe ich dann schmerzhaft erfahren müssen. nach zwei Stürzen war es dann richtig eingestellt und ich hatte Schrammen und blaue Flecken.

Da ich mit dem Fahren so beschäftig war, gibt es die ersten Bilder von uns (bei der Og-Münster werden wohl bald auch andere Bilder zu sehen sein www.kft-og-muenster.de/index.php, erst nachdem wir alles geschafft haben - ich habe die Ausdauerprüfung bestanden, wer sagt es denn - unterwegs habe ich das eine oder andere Mal nicht mehr daran geglaubt.

Champ sitzt nun im Auto - und er verlässt es auch vorläufig nicht mehr freiwillig - er ist tatsächlich kaputt.

 

Frieda liegt hinten auf der Rückbank - durch das Fenster fotografiert - auch sie glaube ich recht zufrieden, das es vorbei ist. Obwohl sie ruhig wie eine kleine Nähmaschine, die 10 km gelaufen ist.

 kleine Pause - auch die Pausen sind regelementiert - nach 8 km die erste Pause, dann nach 12 km die Nächste usw.

wir waren hier (12 Km) schon fertig - und nur so noch mitgefahren - die Hunde waren im Begleitfahrzeug.

Der kleine Border Terrier ist die komplette Strecke von 20 km als geübter Fahrradhund gelaufen.

ich komme hier so schnell nicht wieder raus - ihr könnt gerne allein weiterfahren !!

Champ

Prüfung ist fertig

nun müssen wir noch zur Leinenführigkeitsprüfung, dann ist alles geschafft

Alle Teilnehmer

so brav saßen unsere lange nicht für ein Foto

Frieda und Champ (die Eltern des V-Wurfes)

und auch mit mir waren sie noch bereit für ein Foto

 

OG-Münster

 

 

 

 

 

 

Irish Terrier vom Haseland - Susann & Helmut Gielians, 49586 Merzen, Osterodener Weg 1, Tel: 05466 926 126
 
Irish Terrier vom Haseland - Susann & Helmut Gielians, 49586 Merzen, Osterodener Weg 1, Tel: 05466 926 126