eine ganz kleine Auswahl von einfachen B�chern

 

Unsere Fütterung

Wir werden immer mal wieder gefragt, was und wie füttern Sie ihre Hunde.

Zuerst einmal ist für uns Fütterung und auch unser Essen keine Philosphie, sondern ganz einfach eine Nahrungsaufnahme. Die selbstverständlich gut verdaulich sein sollte, und die Bedarfe denken soll. Und vor allem Spaß machen soll. So wie bei und Menschen gibt es Vorlieben und besondere Umstände die eine Änderung im Speiseplan nötig macht.

Es wird unendlich viel über die Ernährung der Hunde geschrieben. Und vor allem über die Art und Weise gestritten. Vor allem spricht man uns Mensch fast immer ab, das wir in der Lage sind, den Bedarf unserer Hunde artgerecht decken zu können.

Bananen, Tomaten, Äpfel, Spitzkohl, Parmesan unf Fleisch und Öl

Ich frage mich dann immer wieder, wie schaffen wir es denn dann überhaupt uns, den Menschen gesund und artgerecht zu ernähren?

Nur mit vorgefertigter und komplett austrarierter Zusammenstellung.

Ich glaube inzwischen weiß man das wir Menschen uns mit der kompletten Fertignahrung keine Gefallen tun. Wir wissen ja dann überhaupt nichts was wir dann essen. ich behaupte kein Mensch kann wirklich genau sagen was denn in den Fertignahrungen alles versteckt ist und mit wieviel Verklauselierungen man uns weiß machen will, dass alles vollkommen natürlich und gesund ist. Hinzu kommt, das unsere Kinder und enkel ja bereits kaum noch wissen wie man ohne Tüten und Dosen und Pülverchen richtig kocht.

Steckrübe, Harzerkäse, Leinöl und Huhn/Rind ca. 3% vom Gewicht bei 12-15 Kg pro Mahlzeit ca. 100-120gramm Fleisch, 5 Eigelb

Genauso verhält es sich bei der Fertignahrung bei unseren Tieren. Klar es ist einfach die Dose aufzureissen oder das Trockenfutter aus dem Eimer zu holen. Aber was ist da drin, was füttern wir unseren Tieren?

 

Ich weiß es nicht,  Und dies obwohl ich mich sehr genau damit beschäftige und auch eine Ausbildung zum Ernärhungsberater absolviert habe. Niemand kann ohne Labor wirklich sagen was im Einzeln drin ist und vor allem wieviel von allem.

Durch ein kleines Problem mit unsere Rieke, sie bekommt immer wieder weiße Haare rund um die Augen habe ich mich mal wieder intensiv mit der Ernährung beschäftigt, mit Mangelerscheinungen, die einem ja sofort bei solchen Auffälligkeiten in den Sinn kommen. Aber auch und dies vor allem mit einer Überversorgung. Und den Abhängigkeiten der einzelnenen Komponeten von und miteinander.

verschiedene Zutaten

Durch Labortests haben wir festgestellt das es ein Ungleichgewicht von Zink, Kupfer und Vitamin A bei Rieke gibt.

Wir fütterten zu der Zeit, Fleisch, meist Huhn und Rind, Flockenmischung von xy und Mineralfutterzugabe von xy. Nun versuchte ich über die Firmen heraus zu bekommen, wieviel von den einzelnen Komponenten denn in diesen Mischungen drin war. Dies konnte, wollte man mir nicht sagen.

Nur soviel, ist ist mindest 300 % mehr an Calcium drin als ein Hund davon benötigt.

Warum? - tja damit man Schwankungesbreiten auffängt, und weil ja ein zuwenig an Calcium dem Hund schaden würde. Und das ja alle auf den Calciumgehalt achten würden. Auf meinen Einwand, das dies ja wohl nicht so die richtige Vorgehensweise sein könnte. Da Calcium ja unendlichen Einfluss auf die verschiedenen anderen Mineralien und Spurenelemente hätte. sie mir aber nun doch schon ein wening geholfen hätte, da ja ein zuviel an calcicum die Aufnahme von Kupfer und Zink im Körper verhindere zumindest eine sehr grossen Einfluss darauf hätte. Dies bestätigte man mir ( im übrigen war es ein Tierarzt der mir Auskunft gab).

 

Sammlung von Ölen und Restbestände von cd Vet ( Fitbarf, Obst , Haut und Fell-Mischung)

Somit hatte ich ja nun wenigsten schon mal den Zusammenhang zu meinem Ungleichgewicht bei Kupfer und Zink.
Es fehlte das Vit. A.

Hier nützen meine Fragen nichts - außer  "Sie können ja testen lassen" oder noch besser komplett auf unsere Fertigfutter umsteigen, da brauche sie dann auf nciths mehr zu achten. Ich musst nun leider lachen "Dann habe ich ja bei den Auskünfte die Sie mir gerade gegeben haben, ja von allem ein um 300% Zuviel an den Zusätzen, die ja noch ncht einmal  einen natrlichen Ursprung haben sondern synthetisch sind. Es ist ja noch nicht einmal Vit A natürlich enthalten, sondern eine synthetsiche Vorstufe "Retinol".  Ja, antwortete sie, die Zusätze kann man eben als Synthetische Zusätze besser dosieren, die Natürlichen würden ja immer schwanken und wären nicht so gut wie die synthetischen und vor allem dingen würde der verbrauche gerne viele Zusätze auf der Verpackung haben uns die natürlichen Zutaten wären schwerer zu verarbeiten und viel teuerer. Ich lachte nur noch, da lege die Dame auf, sie war meine Fragen leid.

 

unverzichtbar - der Standmixer um Smoothys herzustellen, also die Obst und Gemüsemidchungen

 

Also was nun?

Wir setzten nun erst mal komplett unser Futter ab. Und gaben dafür für 6 Wochen ein Fertigfutter, nicht von dieser Firma.

Wieder ein labortest, und wieder viel zu hohe Werte bei Kupfer, Zink und Vit A. Laboklin freute sich so lagsam über unseren Umsatz.

Also wieder alles wechseln.

Zurück zum Barf

Wir stellen nun wieder unser Futtter komplett allein zusammen. Fleisch, Obst Gemüse ab und an mal Kohlehydrate. nach 6 -8 Wochen werden wir wieder testen, Schaun wir mal.

Eins sehen wir bereits jetzt, die Augen sind nicht mehr so hell.

 

Grundlagen - aber die rezepte sind umständlich. hier erfährt man was über Ernährung im Grundsatz. Wir verwenden Fleisch usw. vom www.das-tierhotel, gute Qualität und gutes Presileistungsverhltnis

 

 Obst und Gemsüe was darf ich alles füttern. Sehr umfachreich und gut

super Rezepte gerade für Anfänger - Grundlage zum selberzusammenstellen.

Wir machen jeden morgen das Smoothy frish geben Fleich dazu ( Öl ist in der Mischung)

 

 

 

 

 

 



Seite: 


Seite: 
Irish Terrier vom Haseland - Susann & Helmut Gielians, 49586 Merzen, Osterodener Weg 1, Tel: 05466 926 126
webdesign by beesign / wien
 webdesign by beesign / wien
Irish Terrier vom Haseland - Susann & Helmut Gielians, 49586 Merzen, Osterodener Weg 1, Tel: 05466 926 126