Fotoworkshop im Augsut 2009

Seit einiger Zeit bin Mitglied bei http://www.fotocommunity.de. dort kann man Fotos einstellen und begutachten lassen und/oder von anderen lernen.

Die Hauptanmerkungen bei mir sind "Schärfe, Schärfe, Schärfe".

Nun brachte mich Annette auf den Workshop - und hier ein paar Ergebnisse

 

wir hatten verschiedene Models zur Verfügung, die wenigsten gelungenen Bilder habe ich von diesem Dackel - das er mal komplett zu sehen ist, grenzt an ein Wunder. Dafür ist es fast scharf - der Fokus ist nur etwas verutscht.

 

Rolfi unser aller Lieblingsmodel - er war einfach nur Klasse - und ich bekam ihn auch in den Sucher - Aufgabe waren Bewegungsfotos. Rolfi wurde hin und her geschickt und wir durften fotografieren. Er war so freundlich nicht all zu schnell aus dem Bild zu laufen.

 

diese Anmut, diese Eleganz

 

und wieder aus einer anderen Richtung - auf die Lichtverhältnisse achten - ich habe es mal wieder nicht geschafft alles einzustellen - zu dunkel.

Dafür aber dieser elegante Gang

 

Hier erschaffe ich gerade eine andere Rasse -

Racing Dackel

 

Mein allererstes Bild mit sichtbaren Wassertropfen, deshalb DAS Foto des Tages für mich

 

es kommt Bewegung auf. Rolfi erschwert die Bedingungen,

er wird schneller

 

 und jetzt im Formel-Eins-Tempo

man achte auf die Kopfhaltung - grazil

 

und hier der absolute Topstar - ihn einzufangen war schon die hohe Schule. Man achte mal darauf, das ich immer wieder Problem mit dem Fokus habe, der Hund ist drauf, aber der Schärfepunkt nicht optimal.

 

Platsch, Platsch .... und eine Wolke macht das Bild mal wieder zu dunkel. oder besser der Fotograf hat geschlafen und nicht richtig eingestelt - alles manuell - nichts mit Automatik, das war verboten, kann ja jeder.

 

Ich wollte unbedingt mal ein Bild mit Kong - dieser flog nämlich immer dem Hund voraus - damit er immer schön hin und her läuft vor der Linse

Kong werfen, Hund hinterher, Kong rausholen, zurück zu Herrchen und wieder von vorne

 

 Hier habe ich nur den Kopf herausgeschnitten, wegen der Zunge - etwas Rotes sollte ins bild

oder hatte er einfach keine Lust mehr ??

Nee, immer voller Begeisterung, wieder und wieder ins Wasser, rein, raus, rein, raus

 

 und zurück

 Kurze Einweisung von Annette an Rolfi

"Nun kommst du von rechts oben, direkt auf uns zu - aber nicht zu nah und auch nicht zu schnell. Denk dran, wir sind Anfänger und haben alle das Tele drauf!" OK?!

 Nun geh schön auf deine Starposition

 

 Hast du ihn drauf - mach es ordentlich Susann

 

Am Nachmittag standen wir alle im!! Wasser, alle mit nasser Hose, da wir ja dort auch knieten. An Gummistiefel und Ersatzhose habe ich gedacht, aber nicht daran, das auch die Wäsche nass wird

- Man lernt nie aus -

Aber es hat sich gelohnt

Quickfire Seamus - ein Beispiel dafür das ich mal wieder alles falsch eingestellt habe. Ein wenig habe ich es gerettet durch Bearbeitung

 

Auf der Seite von Fotocommunity würde es verissen werden - Hintergrund - nicht freigestellt

Ich finde es trotzdem schön

Champ

Hier ist er schon besser freigestellt, Hintergrund dadurch ruhiger, aber es fehlt das Licht in den Augen - dort zu dunkel - auch falsche Einstellungen gewählt.

da es hier trotz allem - eine Seite für Irish Terrier ist, das obligatorische Seitenporträt

Champ 3 Monate alt.

Für die Community würde es nicht reichen, Hintergrund, der Hund steht falsch, nicht optimal draufbekommen, Fokus, Augen und Lebendigkeit

 eher langweilig, nichts mit Aussage - so unterscheiden sich die Bedürfnisse/Ansprüche

der Züchter: schöne Sprunggelenke, sehr gute Hinterhandwinkelung, gerade Rücken (abfallendes Gelände), gute Proportionen. Rutenansatz sehr gut, Ohren vorzüglich, usw, usw.

 

 

 

 

Irish Terrier vom Haseland - Susann & Helmut Gielians, 49586 Merzen, Osterodener Weg 1, Tel: 05466 926 126
webdesign by beesign / wien
 webdesign by beesign / wien
Irish Terrier vom Haseland - Susann & Helmut Gielians, 49586 Merzen, Osterodener Weg 1, Tel: 05466 926 126