Tag 1 Samstag Erfurt 2012

Morgens in aller Herrgottsfrühe macht sich ein Aussteller bereit um schnell in die entsprechende Ausstellungshalle zu kommen. Bei uns war es nicht so nötig, da wir bereits am Freitagabend alles vorbereitet hatten.

Aber natürlich müssen nun erst einmal die Hunde versorgt werden, sie müssen schließlich eine ganze Weile in der Halle aushalten.

Und für ihre Bequemlichkeit muss auch gesorgt werden, Decken, Wasser, Knabberzeug und Sichtschutz damit nicht von allen Seiten in die Boxen geschaut werden kann.

Erfurt hat eine super Halle, breite Gänge, viele bereitgestelle Boxen und viel Platz rund um die recht grossen Ringe.

Was wir immer genauso schätzen, sind die vielen netten Leute die dort hinkommen, die super Verpflegung in und außerhalb der Hallen. Dort gibt es alles was das Herz begehrt und auch Tester für Roster kann man dort werden, soviel verschiedene Arten von Bratürstchen (Roster) gibt es sonst nicht. Auch ungarische Küche bekommt man dort, mir haben diese Dinge sehr gemundet.

 

 die Austeller richten sich ein, es ist so ca. 8.00 Uhr.

Unsere Boxen sins fertig, drei Boxen, davon 1 für das Gepäck, dort kann man es einschließen, wenn man mal vom Stand weggeht.

Sari und Frieda sind schon da, sie werden nicht ausgestellt, die anderen beiden noch unterwegs zum versäubern.

 auch die Ringe bezziehungsweise das Ringpersonal bereit sich vor, Unterlagen durchsehen, alles parat legen, schauen was fehlt und und ...

 die Hallen füllen sich

Frieda und Sari während ich das Blitzgerät ausprobiere und den Objektivring - was aber wohl hier nicht so angebracht ist.

Champ ist nun auch da - und die Kameraeinstellungen bessern sich (ich fotografiere manuell, also alle Einstellungen von Hand)

 na ja - etwas muss an den Einstellungen noch verbessert werden, aber es wird

unsere Richterin kommt Frau Dorata Letakowa mit einer Richteranwärterin

 es geht los, Champ ist im Ring, die Richterin hat ihn sich schon angeschaut, nun kommt dieRichteranwärterin und macht alles auch einmal

 am Rand die Üblichen Verdächtigen.

Es scheint fast so, als ob man immer die Wochenenede gemeinsam verbringt, so oft sieht man sich.

Hier Frau Wackerhagen (Irish) und Herr Meier (Norwich) und andere

 hier ist Trudis Gruppe (Offene Klasse Hündinnen)

 sie läuft sehr schön

 auch bei ihr werden Zähne begutachtet

 so das Richten ist vorbei

Champ V1 CAC/VDH Trudi Platz 3 mit SG 3

alle Hunde sind nun raus aus den Boxen, sie springen auf den Trimmtisch und lassen sich nun bewundern von den Besuchern

 zur Sicherheit haben alle noch ihre Leinen um - man sieht es überhaupt nicht gern, wenn Hunde in der Halle frei laufen, das stört und gehört sich auch nicht.

In Erfurt ist der Andrang von den Besuchern immer ganz besonders stark, auf keiner anderen Ausstellung sind soviel interessierte und vor allem vorinformierte Besucher zu finden.

 die Vier finden es super gut, wenn sie so bestaunt und bewundert werden.

Jeder darf sie anfassen und mit ihnen schmusen

 natürlich wird trozdem alles verfolgt was so in der Halle passiert und das eine oder andere Mal sind sie schon in der Versuchung hinter den anderen Hunde her zu laufen. Aber sie bleiben brav sitzen

 hier kommt bekannter Besuch,  man möchte sehr gern hin, aber NEIN

 es reicht - wir bauen ab

 Sari versucht den Besuchern mitzuteilen - keine Visitenkarten mehr da - wir müssen unbedingt abbrechen und raus auf den Rrasen und zum Wohnwagen, für heute reicht es.

Und um ehrlich zu sein, auch uns reicht es - obwohl ich dann noch zu den Gruppenwettbewerben gegangen bin, hochinterssant und wieder super moderiert von Herrn Jacobs

 

 

 

 

 

 

 

 

Irish Terrier vom Haseland - Susann & Helmut Gielians, 49586 Merzen, Osterodener Weg 1, Tel: 05466 926 126
 
Irish Terrier vom Haseland - Susann & Helmut Gielians, 49586 Merzen, Osterodener Weg 1, Tel: 05466 926 126