Oskar

wir waren in Dortmund, vor dem Westfalenstadtion, als uns ein Hilferuf erreichte. Oskars neue Eltern, haben ein grosses Problem. Das Frauchen bekam einen Schlaganfall - nun war die Not groß.

Der Mann - muss sich nun um seine Frau kümmern, und Oskar ?.

Während des Telefonats beschlossen wir, sofort zu handeln - Oskar muss zurück, je eher desto besser. In der Nacht fuhren wir nach Luxemburg zur Ausstellung und dann sollte Oskar sofort eingesammelt werden.

Nachdem wir unser Quartier am Sonntagabend nach der Ausstellung, an der Mosel bezogen hatten, fuhr am Montagmorgen Helmut in Richtung Köln. Schaute sich die Situation vor Ort an - und nahm Oskar wieder mit. Der Mann war mit der Situation dort vollkommen überfordert. Vordringlich war nun seine Frau. wir bedanken uns aber ausdrücklich, das er so schnell und so verantwortungsvoll gehandelt hat und Oskar wieder in die Züchterfamilie, zu uns,  gegeben hat, um Schaden von Oskar abzuhalten

Gegen 12:30 waren beide dann zurück auf dem Campingplatz an der Mosel - wie soll das nun funktionieren - 4 Hunde, ein Wohnwagen und nun ein Welpe von 12 Wochen. Während wir noch alle Möglichkeiten diskutierten - lösten die Hunde, das Problem (war es überhaupt eins?).

Oskar wurde sofort beschnupppert - er fügte sich ein - wir gingen alle zusammen an die Mosel - und wir hatten wieder eine Großfamilie, Eltern, Tante und Cousine, hießen ihn willkommen.

Sofort hängte sich Oskar an seinen Vater, Champ - machte nach was Champ machte, schnupperte dort wo er schnuppert, buddelte dort wo er buddelte, ging ins Wasser wo Champ ins Wasser ging. Ein Dreamteam !!

Nicht nur das, er wickelte auch unsere Damen um die kleine Pfote. Einzig seine Mutter Claire musste er ein wenig mehr bearbeiten - sie war wohl der Meinung, alle ihre Welpen wären nun ausgeflogen, das einer wieder zurückkommt - das hatte sie wohl nicht erwartet. Aber nach dem ersten Erstaunen - war auch sie wieder überzeugt - mein Sohn ist wieder da.

sofort wieder voll integriet

wo ist mein Vater - gerade war er doch noch da !!

 Hallo Papa - ich komm ja schon

 so seh ich jetzt - habe ich mich verändert ??

aber gewachsen, das bin ich, oder ?

 der Papa ist schon in der Mosel

soll ich - soll ich nicht ?

Tja - ich war in der Mosel, Susann war zu langsam mit der Kamera,

hier komme ich gerade wieder hoch - ist ganz schön hoch für mich,

bei den anderen sah es eleganter aus!

und das bin ich während einer Zwangspause, vollkommen überflüssig, meine ich !!

Aber Susann und Helmut waren der Meinung, das ich nun etwas verschnaufen soll, ich wäre ja noch so klein.

Stimmt nicht - ich kann und will laufen !!

ich hoffe man sieht es mir an - das ich nicht!! auf den Arm will.

na gut - von oben kann man ganz gut alles überblicken.

Das ist aber auch der einzige Vorteil.

Ich will runter !!

Bei meinem Opa Torin - soll es auch solche Fotos geben!

Susann, meint, die sehen besser aus.

Ich, Oskar meine - das ich hier nicht posen will, mein Papa Champ will auch lieber runter!

vieleicht klappt es ja beim nächsten Mal, sagt Susann

ist immer noch blöd, vor allem weil mein Papa einfach abgehauen ist - besser runter gesprungen ist!!

Voll blöd - ich kann doch noch nicht so gut springen!

Susann sagt:" bitte spring nicht - ich komme und helfe dir, nur noch dieser Versuch"

Voll blöd - dieses Posieren - ich will hier runter, sofort !

Nun muss ich auch noch auf eine Burg, wir sind in Bernkastel Kues.

Susann sagt" wir können ihn noch nicht allein im Wohnwangen lassen"

Also musste!! ich mit, war aber super brav, haben dann beide gesagt. Und Autofahren macht mir  viel Spaß. Ich wurde auch immer getragen -weil ich doch schon sooo viel gelaufen bin an der Mosel.

Also, das bin ich - Oskar

Susann sagt:" Helmut, sieht er nicht aus wie Champ"

Champ = Purple Haze Donovan vom Haseland - mein Papa

Es gefällt mir super an der Mosel, mein Papa ist der tollste Papa der Welt, Sari und Trudi toben mit mir. Und meine Mama Frieda passt auf alle auf - immer! vor allem auf mich.

Nichts darf man - aber sie schaut auch mal weg - dann darf ich.

 

So schön und gut Oskar sich bei uns wieder eingefunden hat und alle ihn super aufgenommen haben suchen wir doch ein neues Zuhause für ihn.

Es war und ist für uns selbstverständlich sofort einzuspringen, wenn es Probleme gibt und für Oskar war es das Beste, das er sofort wieder zurück kam.

Oskar ist ein toller kleiner Kerl, sehr aufgeweckt,und verträglich. Er hat sich super während der paar Tage an der Mosel verhalten. Mustergültig auf unsere Hörzeichen reagiert, im Wohnwagen sofort seinen Platz eingenommen, dort ruhig und gelassen geschlafen. Die ganze Nacht. Nach dem erstem aufregenden Tag, schlief er von 19:00 bis morgens um 7:00 durch. Er meldet sich wenn er mal raus muss.

Kurz gesagt, ein vollkommen normaler Irish Terrier Welpe mit 12 Wochen!!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Irish Terrier vom Haseland - Susann & Helmut Gielians, 49586 Merzen, Osterodener Weg 1, Tel: 05466 926 126
 
Irish Terrier vom Haseland - Susann & Helmut Gielians, 49586 Merzen, Osterodener Weg 1, Tel: 05466 926 126