R-Wurf vom Haseland ( 19.Mai 2009)

Ja, wer glaubt es schon, wir haben es eigentlich überhaupt nicht erwartet, auch Joy ist nun Mutter.

Ich glaube, sie wollte nun nicht mehr allein den dicken Bauch vor bzw. besser unter sich tragen. Einen Tag nach der Geburt von Sari, suchte sie auf einmal die Wurfkiste auf, legte sich hin und sie wartete nun der Dinge die so nun kommen sollen.

Geduldig, so geduldigt wie wir es von ihr eigentlich überhaupt nicht kennen. Ruhig und gelassen wechselte sie ihre Plätze.

Erst die Wurfkiste - ausprobieren - extra angefertigt, und wohl recht bequem

 dann unter dem Tisch, oben auf die Dinge die man so braucht, daneben die Transporttasche für den Fall der Fälle bereits vorbereitet

dann den Bauch in die Sonne gehalten

 dann vor die Kiste, auf meinen Nachtplatz - auch nicht schlecht, passende Decke zur Wandfarbe. Joy`s Raum ist der Rosa-Raum (Tessa in Türkis und Sari in Gelb, dann gibt es noch den Raum in Rot, für den Rest, wenn man sich mal zurückziehen möchte)

 dann liegen wir beide dort,  das Verwöhnprogramm läuft an, Tellington Touch und Reiki, was tut man nicht alles, um eine angenehme Atmosphäre zu schaffen. Joy gefällt`s

 ja, so kann man warten !!

 es ist ganz ok, so auf dem Arm - aber nicht aufhören zu kraulen, hörst du !!

 

warten, warten - Susann hat mal Pause gemacht mit dem Kraulen, es ist inzwischen schon nach 22:00, Bastian geht ins Bett, Susann bleibt bei mir.

Der erste Welpe - Bastian wird einfach nicht wach, alles muss man allein machen.

Bei dem zweiten Welpen war er dann wieder dabei, und konnte fotografieren, während ich Joy etwas half.

 

ein Welpe wird ausgepackt - noch sind die Fruchthüllen da,

 

 nun wird er abgetrocknet, und untersucht ob alles in Ordnung ist. Alles dran, nichts fehlt ...

 

die erste Großaufnahme - eine Hündin

 Joy passt ganz genau auf

So alle Welpen sind nun da, Bett neu eingedeckt, Joy war draussen zum Lösen. Genau werden alle Welpen kontrolliert, fehlt auch keiner ?

die Welpen ruhen, Joy ruht, Bastian und ich freuen uns, das alles so super geklappt hat - keine Probleme, alle gesund und munter, alle haben recht gute Gewichte (228 - 288 Gramm), obwohl sie ja schon am 58 Tag gekommen sind. Und alle sind super vital, alle haben getrunken und ruhen nun.

Die Wurfkiste  (Jokis design ), nach unseren Vorstellungen, Maßen angefertigt, Ahornfunier 110*70,  hat sich bewährt, die Lampen - Idee von Annette, Kaltlicht-Neon, toll, wenn die Mutter sich zur Geburt nach hinten dreht, was sie eigentlich immer machen, so kann man alles sehr genau beobachten.

Die Polster in der Wurfkiste - genial - gerade wenn man sich über die Kante lehnen muss, also vielen, vielen Dank Herr Kiak !! Auch die maße passen super für einen Irish Terrier, wir ahben schon Anfragen an Sie weitergeleitet.

ein prüfender Blick - man kann glaube ich, recht gut erkennen, wie munter die Kerlchen sind

das ist der Letztgeborene, Bastian

Wurfkisten Idylle - das Welpenkino kann beginnen

ein letzter Eindruck der Nacht, besser des Morgens, es ist nun mittlerweile 6:00 Uhr.

Die Geburt hat angefangen um 0:50 der letzte Welpe kam um 5:00.

Bastian geht wieder ins Bett - ja und ich, ich kümmere mich um die anderen, sauber machen, füttern und mit den beiden anderen Mütter, einen Gang machen. Sie freuen sich, soo früh toll. Merzen um 6:00 das hat was. Alles noch so neu, so frisch, der Teich für uns, .....

wie schön kann es sein - Glücksgefühle

Die drei Nichtmütter, sitzen dann danach mit mir draussen auf der Terrasse, hören den Vögeln zu und geniessen den Tagesanfang, so ganz für uns allein. Der Tag kann beginnen.

 Schlafen, was ist das denn - Züchter müssen das abkönnen, oder ??

 

 

 

 

 

 

 

Irish Terrier vom Haseland - Susann & Helmut Gielians, 49586 Merzen, Osterodener Weg 1, Tel: 05466 926 126
 
Irish Terrier vom Haseland - Susann & Helmut Gielians, 49586 Merzen, Osterodener Weg 1, Tel: 05466 926 126