U-Wurf  1 Rüde und 2 Hündinnen

Wurftag: 14.08.2010 - Abgabe ab Mitte Oktober 2010

Eltern: Vater: Oh Patrick Uncle Sam im Besitz des Zwingers "Caramels"

          Mutter: Julia Sari vom Haseland

 

Hperkeratose:  Sari getestet N/N und Uncle Sam ???.

 

Wir haben Sammy damit zum 2. Mal eingesetzt, da wir äußerst zufrieden waren mit dem ersten Wurf; zumal Sammy in Deutschland ein selten eingesetzter Rüde ist und wir damit das Inzuchtniveau doch relativ niedrig halten. Sammy ist nun für 1 Jahr in den USA.

Der Wurf war diesmal nicht so einfach für die Hündin, da ein Welpen falsch im Geburtskanal lag und den Ausgang blockierte.Wir haben es ohne Kaiserschnitt gschafft, oder besser, die Hündin hat es unter sehr großer Kraftanstrengung allein geschafft.

Die Welpen sind wohlauf und Sari war schon am nächsten Morgen wieder putzmunter. Wie schnell doch unsere Hunde ein solche Anstrengung verkraften.

Da nun immer öfter Fragen nach der Farbe kommen, alle sind rot und haben leicht gewelltes Haar.

Inzwischen sind die Welpen > 3 Wochen alt, haben sich super entwickelt, sind nun auch im Wohnzimmer und haben auch Kontakt mit den älteren Welpen aus dem T-Wurf.

 

Direkt nach der Geburt des letzten Welpen, das Lager noch nicht sauber - es schien so als ob noch ein Welpe kommen sollte, deshalb haben wir Sari erst mal in Ruhe gelassen - der 3. Welpe kam erst nach 5 Stunden. Mitten in der Nacht sind wir mit ihr zum Tierarzt gefahren, dort wurde geröngt und festgestellt,das der Welpe in Rückenlage liegt, das Köpfchen hoch, er blockierte so den Geburtskanal. Mit Hilfe von Wehentropfen wurden dann noch einmal versucht doch noch die natürliche Geburt zu erreichen. Nachdem wir schon wieder den Schlüssel für das Auto in der Hand hatten, kam mit einer heftigen Wehe dann der Welpen doch noch auf natürlichem weg. Also dann doch kein Kaiserschnitt.

Da war das Aufatmen doch schon sehr groß - die Welpen hatten ein Geburtsgewicht von > 330 Gramm, an sich schon ein großer Brocken für eine Hundemutter, dann noch die falsche Lage. Aber es ist ja alles gut gegangen.

 

abgekämpft oder doch hoch zufriedden mit sich Julia-Sari mit den Welpen

Wo sind denn meine Kinder ?

 

 So, nachdem wir die Welpen in ein Kröbchen gelegt haben wurde das Lager neu eingedeckt und nun wartet Sari erwartungsvoll auf ihre Welpen. Immer wieder erstaunt und dankbar über das Vertrauen welches uns die Hundemama schenken. Auch mal eben die frischgeborenen Welpen wegnehmen, um sauber zu machen - kein Problem.

 

 Hier nun die 3 Welpen 2 Hündinen und 1 Rüde. die Welle ist gut erkennbar. Die Haarqaulität wie immer super, schöne Köpfchen,recht grosse Öhrchen.

 Die Welpen sind recht kräftig und munter. Nach 3 Tage hatten sie schon ihr Gewicht verdoppelt, mit 10 Tagen bereits > 1000 Gramm. Kein Wunder - 3 Welpen und 10 Zitzen mit Milch gefüllt.

Durch die kräftigen Welpen werden die Zitzen auch super entleert so ist kein Milchstau entstanden in den Zitzen die bei der Geburt alle prall gefüllt waren.

 he, wo gehst du hin ??

 kleine dicke Bäuche - bei Mama ist es doch am schönsten

Kopfstudie - hier sind die Welpen in der 2. Woche, die Augen öffnen sich und ebenso die Öhrchen. so schnell war es bei uns noch nie.

die Welle im Haar ist kaum noch erkennbar, trotzdem tragen alle eine Welle - unterschiedlich stark ausgeprägt.

 

 

 

 

 

Irish Terrier vom Haseland - Susann & Helmut Gielians, 49586 Merzen, Osterodener Weg 1, Tel: 05466 926 126
 
Irish Terrier vom Haseland - Susann & Helmut Gielians, 49586 Merzen, Osterodener Weg 1, Tel: 05466 926 126