Es ist geschafft

Unser X-Wurf ist da. Sari hat sich diesmal doch etwas Zeit gelassen, am 64 Tag kamen dann 4 Welpen zur Welt. Einer mehr als das Ultrascahllbild ergab. Unser Bonus-Welpe

 

Gestern war der Tag der Ruhe und des Verbleibens an der Wurfkiste. Seit Samstag war eigentlich nur noch warten auf den Wurf angesagt - alles andere wurde weit runtergefahren. Sari und ich verbrachten  die Zeit meist oben - entweder im Schlafzimmer, Wurfzimmer oder im Büro. Samstag und Sonntag konnte ich so am Jahrbuch 2011 weiter arbeiten - Sari lag neben dem PC. Helmut gründete mit 11 anderen die Paderborner Ortsgruppe.

Ja, und gestern morgen merkte man recht deutlich, das dies nun der Tag der Tage war - Angela kam vorbei - leider war nun nicht mehr die Zeit für Besuch. Und dabei freuten wir uns sehr sie mal wieder zu sehen - aber Geburt geht vor.

Gegen Mittag wurde Sari dann recht unruhig, die Stellwehen fingen an und ich war nun mit ihr, in und an der Wurfkiste.

Ab 17 Uhr begannen die richtigen Wehen - und ab 18:00 die Preßwehen - nach 10 Minuten kam dann der erste Welpe, der Rüde, 290 Gramm mit leichter Welle und einem weisem Strich am Hals.

Um 18.22 dann die erste Hündin (aufamtmen - eine Hündin) mit 320 gramm und schönem glattem Haarkleid und ohne weis.

Dann machte Sari ein längere Pause, um 20:05 wurde die zweite Hündin geboren, mit 280 Gram, auch glatt.

Ja - eigentlich sollte da alles vorbei sein - Laut Ultraschalluntersuchung waren es nur 3 Welpen. Aber Sari bleib unruhig, sa daß Helmut und ich der Meinung waren, das noch mindestens 1 Welpe kommen wird.

Und um 20.45 kam per Sturzgeburt eine Hündin - die Hündin schoß nur so aus Sari heraus, unsere Bonus-Hündin.

Recht bald merkte man - das wars ! Sari wurde rausgeführt, das Lager sauber gemacht, die Welpen genauer überprüft - alles ok!.

 heute morgen Tag 1

Sari liegt zufrieden bei den Welpen, war schon draussen - und hat etwas gefressen. Recht gut kann man die prall gefüllten Zitzen erkennen - wenn es nach der Anzahl der gefüllten Zitzen gegangen wäre, hätten es mindestens 10 Welpen werden müssen. Alle Zitzen auch die letzten war voll Milch.

 

Wurfkiste: 1,20*60 cm mit Rand an drei Seiten, dann Abstandshalter (Isolierrollen zum abpolstern). Auf dem hinterem Rand, sind 2 Lampen angebracht, so daß man immer Licht in der Wurfkiste hat. Über der Kiste steht ein Tisch, der mit einem Tuch zum Zelt wird. Die vordere Wand ist während der Geburt weg und kann je nach Bedarf unterschiedlich hoch eingesetzt werden.

Eine Wärmeplatte liegt unter den Decken - hier ist sie dort wo Sari gerade nicht liegt, am anderem Edne der Wurfkiste.

die Welpen waren direkt nach ihrer Geburt sehr rege und tranken auch sofort - auch an den ganz dicken Zitzen

 

 alle vier rund und zufrieden.

Es war eine sehr ruhige Nacht - Helmut hat neben der Wurfkiste geschlafen.

Zur Sicherheit, schlafen wir immer die ersten Nächte daneben. aber es war nicht nötig, allles ruhig und zufrieden.

sie liegen bereits jetzt wenn sie gefuttert haben - recht weit auseinander

 In der Wurfkiste liegt auch an  einer Seite eine Wärmeplatte - sie liegen hier aber nicht darauf

 hier wandern die Welpen gerade alle zum Kof von Sari

Sari merkt das ich fotografiere und schielt in die Kamera

hier wird geschmust

recht deutlich zu erkenne, wie sich die Welpen auf den Hinterbeinen bereits hochstemmen

kleine Frösche

Sari schaut zufrieden aus oder nicht ?

 alles wieder zurück zu der Milchbar

bis bald

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Irish Terrier vom Haseland - Susann & Helmut Gielians, 49586 Merzen, Osterodener Weg 1, Tel: 05466 926 126
 
Irish Terrier vom Haseland - Susann & Helmut Gielians, 49586 Merzen, Osterodener Weg 1, Tel: 05466 926 126